Madrid Open 2021 – Vorschau, Wett Tipp & Quoten

tobi-autor-portraitTobi
Lesezeit ca. 5 Minuten
Madrid Open Facts
mutua-madrid-open-1024x675
Austragungsdatum: 29.4.-9.5.2021
Sieger 2019:Novak Djoković
Favorit 2021:Rafael Nadal
Unser Tipp:Stefanos Tsitsipas
Quote Sieg Tsitsipas:4,40 bei Interwetten
Siegerin 2019:Kiki Bertens
Favoritin 2021:Simona Halep
Unser Tipp:Ashleigh Barty
Quote Sieg Barty:5,75 bei Interwetten

Die Mutua Madrid Open sind eines der letzten großen Sandplatz-Events vor den French Open, bei dem sich sowohl Damen als auch Herren auf den Grand Slam in Roland Garros einschlägt.

Das Turnier, das bereits in vier verschiedenen Städten und auf unterschiedlichen Belägen ausgetragen wurde, ist nicht zuletzt aufgrund einiger polemischer Innovationen des streitbaren rumänischen Lizenzhalters Ion Țiriac durch eine turbulente Geschichte geprägt.

Wie die gesamte Asche-Saison musste auch dieses Masters-Turnier 2020 in der spanischen Hauptstadt, die im Vorjahr zu einem Corona-Hotspot mutierte, abgesagt werden. Diesmal finden die Madrid Open vom 29. April bis 9. Mai statt.

zu den Tennis Wetten bei Bwin

AGBs beachten | 18+

Inhaltsverzeichnis

  1. Madrid Open Prognose 2021
  2. Madrid Open Quoten Gesamtsieger 2021
  3. Madrid Open Prognose Damen 2021
  4. Madrid Open Quoten Gesamtsiegerin 2021
  5. Madrid Open Facts

Wer gewinnt die Madrid Open?

rafael nadal atp monte carlo masters

Nadal in Monte Carlo 2019.

Dass Rafael Nadal bei jedem Turnier, an dem er teilnimmt, zu den absoluten Topfavoriten zählt, ist bekannt. Auf Sand gilt dies freilich umso mehr. Mit der Höhenlage von knapp 700 Metern über dem Meeresspiegel ergeben sich in Madrid allerdings besondere Voraussetzungen, die der Spielanlage des Spaniers nicht unbedingt entgegenkommen – selbst wenn er fünf von acht bestrittenen Finals bei seinem Heim-Masters gewinnen konnte. An der Form sollte es jedenfalls nicht scheitern, am vergangenen Sonntag jubelte der Linkshänder über seinen zwölften Barcelona-Titel.

Auf Novak Djoković, dem wohl besten Allrounder der Tennisgeschichte, trifft Ähnliches zu: Als Weltranglistenerster startet der dreimalige Madrid-Triumphator und Titelverteidiger in praktisch jedes Turnier als einer der aussichtsreichsten Anwärter auf den Siegerpokal. Dass die Sandplatz-Saison für den Serben mit dem Achtelfinal-K.o. in Monte Carlo und der Halbfinal-Niederlage beim von Bruder Dordje organisierten Heimturnier in Belgrad bisher unrund verlief, sollte dabei nicht irritieren.

alexander zverev tennis

Zverev liegen die Bedingungen in Madrid.

Auch für Sascha Zverev blieben Erfolgserlebnisse nach einem guten Saisonstart aus. An Madrid hat die deutsche Nummer eins aber beste Erinnerungen, gewann er doch die vorletzte Turnierauflage in der spanischen Hauptstadt 2018. Anders als bei Nadal sprechen den 23-Jährigen die physikalischen Bedingungen in der Höhe durchaus an. Durch den geringeren Luftwiderstand müssen Spieler dem Ball einerseits zusätzlichen Spin verleihen, damit die Schläge nicht reihenweise hinter der Grundlinie landen. Zudem ergibt die dünnere Luft auch einen schnelleren und höheren Absprung, was Zverev ebenfalls liegt.

Generell ist das Feld an Sieganwärtern auf Sand wesentlich breiter gestreut als auf allen anderen Belägen. Im Race to London hat aktuell Stefanos Tsitsipas aufgrund seiner jüngsten Asche-Performance klar die Nase vorne: Nachdem der Grieche in Monte Carlo ohne Satzverlust seinen ersten Masters-Titel erobert hatte, brachte er im Barcelona-Finale Rafael Nadal mit einem vergebenen Matchball an den Rand einer Niederlage.

Erster Verfolger im Rennen um die Tickets für die ATP-Finals ist Andreii Rublew, der dem Mann aus Athen im Monte-Carlo-Endspiel unterlag. Der Moskowiter fühlt sich auf allen Untergründen wohl, wofür allein ein Blick auf die Saisonbilanz ausreicht: Bei sämtlichen Turnieren, an denen er teilnahm, schaffte der Aufsteiger des Jahres 2020 zumindest den Vorstoß in die Runde der letzten Acht.

dominic thiem

Wenig Chancen sehen wir für Thiem.

Nicht allzu viel erwarten sollte man sich hingegen vom Weltranglistendritten Daniil Medvedev, der soeben eine Coronavirus-Erkrankung zu überstehen hatte.

Auch US-Open-Champion Dominic Thiem kämpft nach der einer Formschwäche geschuldeten Turnierpause noch mit der körperlichen Fitness, die stets eines seiner Assets darstellte.

zum Inhaltsverzeichnis

Madrid Open Quoten Sieger 2021

bwin sportwetten
Interwetten Sportwetten
bet365 sportwetten
tipico sportwetten
bet-at-home wetten
R. Nadal
2,10
2,05
2,05
1,95
2,05
S. Tsitsipas
4,00
4,40
4,33
4,00
4,30
D. Thiem
9,00
9,50
10,0
9,00
9,35
A. Rublev
19,0
16,0
15,0
15,0
15,6
J. Sinner
19,0
21,0
21,0
20,0
20,8
D. Medvedev
21,0
22,0
21,0
20,0
21,3
A. Zverev
26,0
26,0
26,0
25,0
25,7
D. Schwartzmann
41,0
65,0
81,0
70,0
65,0
» zu Bwin
» zu Interwetten
» zu Bet365
» zu Tipico
» zu Bet-at-home

Wettquoten von 03.05.2021 – Bitte beachte, dass die Quoten der Buchmacher sich laufend ändern können / Der Quotenvergleich ist nur eine Auswahl der Redaktion / Es gelten die AGBs der Anbieter / Wetten erst ab 18+ / / Alle Angaben ohne Gewähr

zum Inhaltsverzeichnis

Wer gewinnt die Madrid Open bei den Damen?

Ashleigh Barty, Weltranglistenführende und French-Open-Siegerin von 2019, zeigte mit dem Titelgewinn beim Porsche Cup in Stuttgart, dass auf Sand wieder mit ihr zu rechnen sein wird, obwohl der hohe Ballabsprung in Madrid für die kleinwüchsige Australierin kaum von Vorteil sein wird. Noch besser kommt Simona Halep auf roter Asche zurecht. Die Rumänin hat bislang zweimal in Madrid triumphiert, im letzten Finale 2019 unterlag sie Kiki Bertens.

Weiterhin schwer einzuschätzen bleibt Roland-Garros-Titelverteidigerin Iga Świątek, die sich auf der Tour relativ rar macht und in Madrid ihr Saisondebüt auf Sand gibt. Garbiñe Muguruza, Siegerin des ersten WTA1000-Turniers des Jahres in Dubai, hofft ihrerseits auf den ersten spanischen Damensieg in Madrid. Ihre Asche-Premiere 2021 wurde nach eineinhalb höchst überzeugenden Matches in Charleston nur von einer Fußverletzung gestoppt.

zum Inhaltsverzeichnis

Madrid Open Quoten Siegerin 2021

bwin sportwetten
Interwetten Sportwetten
bet365 sportwetten
tipico sportwetten
bet-at-home wetten
S. Halep
5,50
5,25
5,00
5,00
5,05
I. Swiatek
6,00
5,75
5,50
5,50
5,65
A. Barty
5,50
5,75
5,50
5,50
5,50
G. Muguruza
out
out
out
out
out
N. Osaka
out
out
out
out
out
P. Kvitova
8,00
8,25
8,00
8,00
8,20
A. Sabalenka
7,00
7,25
7,00
6,50
7,05
J. Brady
15,0
19,0
19,0
17,0
18,2
» zu Bwin
» zu Interwetten
» zu Bet365
» zu Tipico
» zu Bet-at-home

Wettquoten von 03.05.2021 – Bitte beachte, dass die Quoten der Buchmacher sich laufend ändern können / Der Quotenvergleich ist nur eine Auswahl der Redaktion / Es gelten die AGBs der Anbieter / Wetten erst ab 18+ / / Alle Angaben ohne Gewähr

zum Inhaltsverzeichnis

Zahlen und Fakten zu den Madrid Open

Seit ihrer ersten Ausgabe 2002 zählen die Madrid Open zur ATP1000-Kategorie. Davor fand das Masters-Turnier in Stuttgart (1996-2001), Essen (1995) und Stockholm (1990-1994) statt.

infoBis 2008 wurde das Event am Saisonende in der Halle auf Hardcourt ausgetragen. Diesen Termin nimmt nun das Masters in Shanghai ein. Seit 2009 wird das Madrid Open Anfang Mai auf Sand gespielt und ersetzt das 1000er-Turnier in Hamburg.

Spielte man das Indoor-Event noch in der damals neuerbauten Mehrzweckhalle Madrid Arena, so geht die Sandplatz-Veranstaltung in der Caja Mágica am Ufer des Manzanares in Szene.

Der 17 Hektar große Sportkomplex, in dem Sport-, Kultur-, Freizeit- und Firmenveranstaltungen ausgerichtet werden, umfasst drei Tennisstadien mit beweglicher Überdachung. Das als Center Court fungierende Estadio Manuel Santana bietet 12.442 Zuschauern Platz.

In diesem Jahr soll aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen die Auslastung 40 Prozent der eigentlichen Kapazität betragen, womit 4800 Zuschauer auf den Center Court zugelassen sind. Zudem gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln, auch die Ausgangssperre ab 23 Uhr wollen die Veranstalter beachten.

Mit dem Umzug in die Caja Mágica 2002 im Süden der Hauptstadt wurde die Veranstaltung um einen Damenbewerb erweitert, das WTA-Event zählt ebenfalls zur zweithöchsten Turnierebene.


» jetzt 100 Euro Tennis Bonus bei Interwetten


tennis-wetten-icon-microsoft-64x64.pngUm den Farben des Versicherungslogos von Hauptsponsor Mutua Madrileña zu entsprechen, wurde 2012 auf blau gefärbtem Sand gespielt. Nach Boykott-Drohungen von Zugpferden wie Rafael Nadal von Novak Djoković, die beide früh ausschieden, blieb es beim einmaligen Experiment.

Schon 2004 hatte Turnierchef Ion Țiriac für einen öffentlichen Aufschrei gesorgt, als er Ballkinder durch erwachsene Models zwischen 19 und 28 Jahren ersetzte. Auch diese Idee wurde bei der folgenden Ausgabe wieder verworfen.

krone für kundenserviceNur zwei Lokalmatadore konnten bisher über einen Sieg in der spanischen Hauptstadt jubeln. Rafael Nadal ist mit fünf Titeln Rekordsieger, 2003 gewann Juan Carlos Ferrero in der Halle. Die iberischen Damen warten noch auf einen Erfolg in Madrid.

Die Tschechin Petra Kvitová ist mit drei Titeln bei elf Auflagen Rekordsiegerin, Serena Williams und Simona Halep gewannen jeweils zweimal.

roger federerRoger Federer konnte als einziger Spieler in Madrid auf drei verschiedenen Belägen triumphieren. 2006 setzte er sich auf Hartplatz durch, 2009 auf roter Asche und 2012 auf blauem Sand.

Nachdem zehnmal in Folge ein Spieler aus den Top 4 das Turnier gewonnen hatte, jubelte 2018 Alexander Zverev über seinen dritten und bislang letzten Masters-Titel. Der Hamburger ist auch der einzige Madrid-Sieger, der nie die Weltrangliste anführte.

zum Inhaltsverzeichnis

Madrid Open FAQs

  1. Wann beginnen die Madrid Open?
  2. Wo sind die Madrid Open zu sehen?
  3. Wie findet man die besten Wetten zu den Madrid Open?
  4. Auf welchem Belag werden die Madrid Open gespielt?

Wann beginnen die Madrid Open?

Die Mutua Madrid Open sind für die Herren das zweite von drei auf Sand ausgetragenen Events der zweithöchsten Turnierebene, die Damen feiern auf 1000er-Niveau ihre Saisonpremiere auf roter Asche. Die Veranstaltung findet stets in der ersten Mai-Woche statt, in diesem Jahr beginnt der Frauen-Hauptbewerb am 29. April, jener der Männer am 2. Mai. Die Endspiele steigen am 8. bzw. 9. Mai.

zur FAQ Übersicht

Wo sind die Madrid Open zu sehen?

Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland hält die Übertragungsrechte für alle Matches der ATP-Tour im linearen Fernsehen, auch für mobile Geräte ist auf Sky Go das komplette Angebot verfügbar. Die Damen-Spiele sind terrestrisch auf Sport1+ zu sehen, auch der Streaming-Dienst DAZN zeigt die Partien der WTA-Tour.

zur FAQ Übersicht

Wie findet man die besten Wetten zu den Madrid Open?

Ungeachtet seiner vergleichsweise kurzen Geschichte, genießt das Turnier nicht nur aufgrund seiner Kategorisierung als 1000er-Event einen hohen Stellenwert. Zudem gilt Spanien als Mutterland des Sandplatz-Tennis und hat in Rafael Nadal den zweifelsfrei überragendsten Sandwühler aller Zeiten. Für die Topspieler bietet Madrid die vorletzte Möglichkeiten, sich mit der Weltelite zu messen, einzig das Masters in Rom steht dazwischen noch als Highlight auf dem Programm. Die internationalen Wettportale sind dementsprechend auf das Turnier vorbereitet und bieten für die Madrid Open eine ganze Bandbreite an Wettangeboten und Tippmöglichkeiten.

zur FAQ Übersicht

Auf welchem Belag werden die Madrid Open gespielt?

Seit dem Umzug in die Freiluftarena Caja Mágica 2009 werden die Madrid Open auf roter Asche ausgetragen. Obwohl die Platzeigenschaften gleich gewesen sein sollen, löste der Versuch mit blauem Sand 2012 vor allem bei den Topstars großen Protest aus. Als das Turnier noch in der Halle abgehalten wurde, spielte man wir in den Vorgängerstädten auf Hartplatz. Einzige Ausnahme: In Essen 1995 wurde ein Teppichboden aufgelegt.

zur FAQ Übersicht

100 € Tennis Bonus bei Bet365

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

MehrWeniger
Autor: Tobi
Letztes Update: