Nadal vs. Medvedev: Australian Open Finale 2022 Tipp & Quoten

tobi-redaktionTobi
Lesezeit ca. 4 Minuten
Australian Open Endspiel 2022 Facts
Datum: 30.01.2022
Uhrzeit:9.30 Uhr MEZ
Paarung:Nadal - Medvedev
H2H:3:1
Unser Tipp:Nadal gewinnt
Quote Sieg Nadal :2,65 bei Stake

Der Rekordjäger gegen den Topfavoriten: Das Herren-Finale der 110. Australian Open zwischen Rafael Nadal und Daniil Medwedew könnte sich zu einem absoluten Tenniskrimi auf Augenhöhe entwickeln, wie auch ein Wettquotenvergleich der internationalen Buchmacher belegt.

Mit dem Turniersieg würde Nadal seinen 21. Grand-Slam-Titel einfahren und die aktuell ebenfalls bei 20 Majors haltenden Roger Federer und Novak Djoković um einen Major-Triumph überflügeln. Indes setzt der Spanier eine beeindruckende Statistik fort: In den letzten 74 Majors stand 69-mal zumindest einer der Big Three im Finale, von den jüngsten 67 Endspielen der höchsten Kategorie fanden gar nur zwei ohne ihre Beteiligung statt. Nadal wäre mit dem Titel zudem der erst vierte Spieler nach Rod Laver, Roy Emerson und Novak Djoković in der Open Era, der jedes Grand-Slam-Turnier zumindest zweimal gewinnen konnte.

Medvedev, der das jüngste Major in New York holte, würde sich mit dem Gewinn in Melbourne wiederum in Stellung bringen, Novak Djoković als Nummer eins der Welt abzulösen. Da das Turnier Down Under im vergangenen Jahr erst im Februar in Szene ging und die Punkteanpassungen dementsprechend zeitverzögert erfolgen, würde der Russe vermutlich am 21. Februar die Spitze im ATP-Ranking übernehmen. Bei einer Finalniederlage müsste der 25-Jährige mindestens eine Woche warten. Eine allfällige Wachabläse wäre auch davon abhängig, wie Medvedev in Rotterdam (7. bis 13. Februar) bzw. Djoković in Dubai (21. bis 27. Februar) abschneidet.

jetzt bei 1Bet auf Nadal vs. Medvedev tippen

Zum sechsten Mal steht Nadal im Finale des ersten Major-Turnier des Jahres, allerdings konnte er nur bei seinem ersten Showdown auch den Titel holen. Dennoch fühlt sich der 35-Jährige auf der Anlage im Melbourne Park wohl. So gewann er vor drei Wochen an gleicher Stelle das ATP-250 und erreichte nun bei seinem 17. Antreten am „Happy Slam“ zum 15. Mal die zweite Turnierwoche.

Daniil Medvedev verlor im vergangenen Jahr nach unfassbaren 20 Matchsiegen in Folge das Finale gegen Novak Djoković und wäre mit einem Sieg am Sonntag der erste Spieler in der Tennisgeschichte, der seine ersten beiden Grand-Slam-Erfolge unmittelbar hintereinander feiert. Vor den Australian Open hatte er beim ATP Cup drei Siege und eine Niederlage zu verzeichnen, die Saison 2021 schloss er mit dem Titelgewinn bei den ATP Finals in Turin ab.

Inhaltsverzeichnis

  1. Head-to-Head Statistik
  2. Was spricht für Rafael Nadal?
  3. Was spricht für Daniil Medvedev?
  4. Nadal - Medvedev Finale Wettquoten
  5. Wettquotenanalyse Finalsieger 2022

Head-to-Head Statistik Nadal - Medvedev

infoErstaunlicherweise standen sich die beiden Finalisten erst viermal gegenüber. Nadal führt das Head-to-Head mit 3:1-Siegen an, das letzte Duell liegt aber mehr als ein Jahr zurück. Und damals gewann Medvedev bei den ATP Finals 2020 in London. Auch auf Grand-Slam-Ebene trafen die beiden Protagonisten bereits aufeinander: Im Endspiel der US Open 2019 setzte sich der Routinier mit einem knappen Fünfsatz-Erfolg durch.

In Melbourne musste Nadal auf dem Weg ins Finale vier Sätze abgeben, einen weniger als Medvedev. Die Nummer sechs der Setzliste stand mit 17:04 Stunden allerdings nur 25 Minuten kürzer auf dem Platz als der Moskauer.

nadal-medvedev-head-to-head-2022-01-28MehrWeniger

zum Inhaltsverzeichnis

Was spricht für Australian Open Finalsieg von Rafael Nadal?

Der Stier vom Manacor kann auf eine unschätzbare Erfahrung verweisen, er steht bereits in seinem 29. Grand-Slam-Endspiel. Und mit insgesamt 20 Finalsiegen auf der größten Bühne des Sports hat er auch die beste Erfolgsquote der Big Three bei Major-Showdowns.

Die Tatsache, dass der 89-malige Turniergewinner zum alleinigen Rekordhalter an Grand-Slam-Titeln avancieren kann, wird nach dem Visum-Drama um Novak Djoković die Zuschauer mit Sicherheit noch mehr als ohnehin erwartet auf seine Seite ziehen.

Ein gewaltiges Plus verfügt Nadal in seiner beispiellosen Kämpfernatur. Die Gabe, unabhängig vom Spielstand jeden einzelnen Punkt fertig spielen zu wollen, kehrte der im Viertelfinale sichtlich angeschlagene Linkshänder in der epischen Fünfsatz-Schlacht gegen Dennis Shapovalov hervor. Insgesamt spielt Nadal – auch aufgrund seiner stabilen Aufschlagleistung – ein starkes Turnier, nach der langen Verletzungspause alles andere als eine Selbstverständlichkeit.

zum Inhaltsverzeichnis

Was spricht für Australian Open Finalsieg von Daniil Medvedev?

13 Turniersiege hat Daniil Medvedev bisher zu Buche stehen, darunter die US Open, die ATP Finals und vier Masters-Events. Damit unterstreicht er nicht nur, über das mentale Rüstzeug für die großen Titel zu verfügen, sondern auch, längst die Anwartschaft auf die Thronfolge der Big Three übernommen zu haben. In seinem vierten Grand-Slam-Finale hofft er wie in Flushing Meadows auf den Triumph im zweiten Aussie-Anlauf.

daniil medvedev

Daniil Medvedev

Und und eine weitere Geschichte wiederholt sich möglicherweise: Wie bei den US Open 2021 könnte der Weltranglistenzweite den 21. Grand-Slam-Titel seines Finalgegners verhindern. Dass die australischen Fans im Lager Nadals zu finden sein werden, dürfte den Wahlmonegassen kaum stören. Ganz im Gegenteil: Seit John McEnroe gab es wohl keinen Spieler, der durch schier unkontrollierte Ausraster und eigene Provokationen derart viel Energie saugen kann.

Und mit den Bedingungen am Sonntag ist Medvedev jedenfalls besser vertraut. Denn Nadal, der sich auf schnellen Plätzen untertags wohler fühlt, bestreitet im Finale erstmals bei diesem Turnier ein Match in der Night Session, wenn die Temperaturen fallen und der Ballabsprung flacher und langsamer wird.

Beide Akteure verfügen über ein komplettes Spiel und weisen kaum Schwächen auf. Doch gilt Hardcourt als unangefochtener Lieblingsbelag Medvedevs, der mit seinem pfeilschnellen, tiefgeschlagenen Drive Nadals extremem Topspin exzellent entgegenwirken kann.

zum Inhaltsverzeichnis

Nadal - Medvedev Finale Wettquoten

1bet logo
Playzilla
Stake Sportwetten
Cloudbet
20Bet
Hot.Bet Sportwetten
Sieg Medwedew
1,50
1,50
1,51
1,52
1,50
1,49
Sieg Nadal
2,55
2,60
2,65
2,64
2,61
2,57
» zu 1Bet
» zu Playzilla
» zu Stake
» zu Cloudbet
» zu 20Bet
» zu Hot.Bet

Wettquoten vom 28.01.2022 – 17:00 Uhr – Bitte beachte, dass die Quoten der Buchmacher sich laufend ändern können / Der Quotenvergleich ist nur eine Auswahl der Redaktion / Es gelten die AGB der Anbieter / Wetten erst ab 18+ / Text von 28.01.2022 / Alle Angaben ohne Gewähr

zum Inhaltsverzeichnis

Wettquotenanalyse Finalsieger 2022

Die renommierten Wettanbieter sehen Daniil Medvedev klar im Vorteil, doch auch bei einem Sieg Rafael Nadals geizen die meisten Bookies mit attraktiven Quoten. So zahlt etwa das Portal Stake bei für einen Erfolg des sechsmaligen Finalisten aus Spanien 2,65-mal den Einsatz aus, für den Russen liegt Cloudbet mit einer Wettquote von 1,52 ebenfalls im Trend. Spannender stellen sich die Spezialwetten dar. 20Bet bietet für einen glatten 3:0-Sieg Nadals den 7,43-fachen Einsatz, bei einer 2:3-Niederlage gibt’s eine Quote von 5,67.

Einige Wetten aus dem Australian Open Angebot von 20Bet:

20bet-australian-open-finale-2022-nadal-medvedev-wettenMehrWeniger

hinweis iconDas Team von tenniswetten.de wirkt der Tendenz der großen Wettportale dennoch entgegen. Wenn man bei Best-of-Five-Formaten schon von einer anderen Sportart spricht, in der es nicht allein um die effektiveren Schläge geht, tritt der psychologische Aspekt just in einem Grand-Slam-Finale verstärkt in Kraft. Rafael Nadal steht in seinem 29. Endspiel eines Majors, hat das Publikum im Rücken und gibt nie nur einen einzigen Ballwechsel auf.

Zwar verfügt Medvedev über ähnliche mentale wie spielerische Qualitäten und die womöglich sogar gefährlicheren Waffen auf Hartplatz, auf eine ähnliche Erfahrung in heiklen Situationen wie sein Gegenüber kann er aber nur teilweise verweisen.

Unser Tippvorschlag: Nadal siegt in fünf Sätzen, Hot.Bet bietet dafür eine Wettquote von 7,00.

zum Inhaltsverzeichnis

zu den Australian Open Wetten bei Hot.Bet

Wettquoten vom 28.01.2022 – 17:00 Uhr – Bitte beachte, dass die Quoten der Buchmacher sich laufend ändern können / Es gelten die AGB der Anbieter / Wetten erst ab 18+ / Text von 28.01.2022 / Alle Angaben ohne Gewähr

Autor: Tobi
Letztes Update: