Djoković vs. Nadal: Tipp & Quoten Halbfinale French Open

tobi-autor-portraitTobi
Lesezeit ca. 4 Minuten

Sporthistorischer Allzeit-Klassiker, Teil 58: Am Freitag steigen Novak Djoković und Rafael Nadal einmal mehr gegeneinander in den Ring. Der Schauplatz: Court Philippe-Chatrier, Roland Garros, Paris, Frankreich. Der Siegerpreis: Ein Finalticket im Herren-Einzel der French Open 2021. Im Wettquotenvergleich führen die internationalen Buchmacher den Spanier als Favoriten, so eindeutig stellt sich die Ausgangslage aber keineswegs dar, wie die folgende Detailanalyse belegt.

Wie so oft waren bereits Zweifel an Rafael Nadals Verfassung vor dem Höhepunkt der Sandplatz-Saison aufgekommen. Zahlreiche Beobachter hatten auch in diesem Jahr den 13-fachen Paris-Champion nach seinen Viertelfinal-Niederlagen in Monte Carlo und Madrid angezählt. Die Turniere in Barcelona und Rom, wo die Bedingungen am ehesten mit jenen bei den French Open vergleichbar sind, gewann der 35-Jährige aber – zum zwölften bzw. zehnten Mal, wohlgemerkt.

Auch Novak Djoković siegte in seinem letzten Match vor dem Grand Slam am Pariser Stadtpark Bois de Boulogne. Bei seinem Heim-Event in Belgrad musste er in vier Partien lediglich 23 Games abgeben. Davor war der 34-Jährige, der im Februar das erste Major des Jahres in Melbourne für sich entschieden hatte, im Masters-Finale von Rom Nadal in drei Sätzen unterlegen.

Wettquoten Vergleich: Wer gewinnt das Halbfinale der French Open 2021?

Interwetten Sportwetten
bildbet logo
Unibet Sportwetten
bet-at-home wetten
bet365 sportwetten
bwin sportwetten
N. Djoković
3,15
3,40
3,30
3,10
3,20
3,30
R. Nadal
1,35
1,33
1,34
1,34
1,36
1,36

Wettquoten von 10.06.2021 – Bitte beachte, dass die Quoten der Buchmacher sich laufend ändern können / Der Quotenvergleich ist nur eine Auswahl der Redaktion / Es gelten die AGBs der Anbieter / Wetten erst ab 18+ / Alle Angaben ohne Gewähr

Der Showdown im Foro Italico war zugleich das letzte Aufeinandertreffen der beiden Filzball-Giganten. Und nun kommt es zur Neuauflage des Pariser Finales vom Herbst 2020, damals deklassierte der Mallorquiner förmlich seinen Erzrivalen. Im ewigen Head-to-Head, das seinen Ursprung vor genau 15 Jahren in Roland Garros fand, hat der Weltranglistenerste mit 29 Erfolgen genau einen mehr auf dem Konto als sein Gegenüber. Djoković ist auch jener Spieler mit den meisten Siegen über Rafael Nadal. Umgekehrt ist Nadal wiederum jener Spieler mit den meisten Siegen über Novak Djoković. Auf Sand gewann die aktuelle Nummer drei im ATP-Computer allerdings 19 der 26 Duelle.

Was sagen die beiden Rivalen vor dem Match?

Gegen Nadal auf Sand auf diesem Court zu spielen ist die größte Herausforderung, die es gibt“, meint Novak Djoković, der den Mann aus Manacor als größten Rivalen im Lauf seiner Karriere bezeichnet. „Jedes Mal, wenn wir aufeinandertreffen, fühle ich diese extra Spannung und Erwartung.“ Und:

„Ich glaube, dass ich gewinnen kann. Sonst wäre ich nicht hier.“
– Novak Djoković

Auch Nadal gesteht, in den Partien gegen Djoković mit einem anderen Mindset auf den Platz zu treten, als gegen jeden anderen Kontrahenten:

„Du weißt, dass du gegen ihn dein absolut bestes Tennis auspacken musst, um weiterzukommen. Novak stellt immer eine enorme Herausforderung dar. Aber für solche Momente leben und lieben wir diesen Sport.“
– Rafael Nadal

Spezialwetten zu Nadal bei Bildbet
bildbet-logo
Ja
Nadal gewinnt ersten Satz1,45
Nadal gewinnt 3:02,70
Verliert 1. Satz und gewinnt das Spiel5,50
Gewinnt 1. Satz und gewinnt das Spiel1,70

Was spricht für Rafael Nadal?

Nirgends ist Rafael Nadal derart schwer zu schlagen wie in Paris, 13 Titel am Bois de Boulogne sprechen für sich. Von unglaublichen 107 gespielten Matches in Roland Garros verlor der Linkshänder lediglich zwei – bei denen er jeweils angeschlagen in die Partie ging. Bis zum zweiten Durchgang des diesjährigen Viertelfinales gegen Diego Schwartzman hatte der 88-fache Turniersieger, der bislang praktisch keine Zeichen von Angreifbarkeit zeigte, bemerkenswerte 36 Sätze am Stück bei den French Open gewonnen.

Mit einem weiteren Triumph, seinem fünften in Folge in Paris, wäre er mit 21 Majors alleiniger Rekordhalter an Grand-Slam-Titeln. Mit 11:46 Stunden stand Nadal zwar eine Dreiviertelstunde kürzer auf dem Platz als Djoković, die Fitness dürfte das Duell aber nicht entscheiden. Viel mehr sollte der balearische Matador auf seinen unbändigen Kampfgeist zählen und auf seine außergewöhnliche Gabe, Punkt für Punkt zu spielen und unabhängig vom Stand keinen Ballwechsel verloren zu geben.

Was spricht für Novak Djoković?

Spezialwetten zu Djoković bei Bet-at-home
bet-at-home-logo-1024x410
JaNein
Gewinnt mind. 1 Satz1,432,60
Gewinnt genau 2 Sätze4,801,12

Kein Spieler verfügt über eine bessere Athletik, einen giftigeren Return, mehr Allroundfähigkeiten als Novak Djoković. Freilich, seine Bilanz gegen Nadal in Paris ist mit sieben Niederlagen ernüchternd, doch immerhin konnte der 83-malige ATP-Tour-Sieger seinen Dauerrivalen 2015 auf Philippe-Chatrier in drei Sätzen bezwingen, nachdem er zwei Jahre zuvor schon verdammt knapp dran gewesen war. Und insgesamt sieben Erfolge auf roter Asche gegen den King of Clay kann sonst auch kein Profi aufweisen.

Bisher machte der French-Open-Champion von 2016, der am Freitag sein 40. Grand-Slam-Halbfinale bestreitet, einen überaus fokussierten Eindruck mit einem ganz klaren Ziel vor Augen. Selbst in der Runde der letzten Acht ließ sich Djoković gegen Italo-Teenager Lorenzo Musetti nach zwei verlorenen Tiebreaks nicht aus dem Konzept bringen und überließ in weiterer Folge dem entnervten Shooting-Star nur mehr ein einziges Game.

Wettquotenanalyse Halbfinalsieger 2021

Wenn die Bookies bei den French Open nicht von einem Sieg Rafael Nadals ausgehen würden, hätten sie wohl ihren Beruf verfehlt – völlig unabhängig vom Gegenüber. Folgerichtig zahlen die Wettanbieter selbst für einen Finaleinzug des Weltranglistenersten mehr Geld aus als für ein Weiterkommen des Titelverteidigers. Die Wettquoten für ein 14. Finale von Nadal liegen durchwegs unter 1,40. Setzt man andererseits auf ein sechstes Paris-Endspiel von Djoković, winkt im Erfolgsfall im Schnitt der dreifache Einsatz.


hinweis iconDas Team von tenniswetten.de schließt sich den renommierten Wettportalen an und glaubt nicht, dass die Nummer eins der Setzliste den an Position drei gereihten Rekordmann in der aktuellen Verfassung stoppen kann. Dennoch wird sich Rafael Nadal, der in Roland Garros noch nie ein Halbfinal-Match verloren hat, wohl mehr anstrengen müssen als im Vorjahrsfinale.

Der Tippvorschlag von tenniswetten.de:

Ein Fünfsatz-Sieg des Spaniers!

Bet365 bietet dafür eine Quote von 6,00 ➜ zum Anbieter

Wettquoten von 10.06.2021 – Bitte beachte, dass die Quoten der Buchmacher sich laufend ändern können / Der Quotenvergleich ist nur eine Auswahl der Redaktion / Es gelten die AGBs der Anbieter / Wetten erst ab 18+ / Alle Angaben ohne Gewähr

jetzt auf Djoković - Nadal bei Bwin wetten

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

MehrWeniger
Autor: Tobi
Letztes Update: